SPD Bamberg-Land: Erfolgreiche „LandKreisKultur“ geht in die vierte Runde

Veröffentlicht am 12.07.2019 in Bildung & Kultur

Andreas Schwarz, MdB für Bamberg und Forchheim und Wolfgang Heyder, Kulturmanager der SPD-LandKreisKultur

Von Oktober 2019 bis März 2020 „kulTourt“ die Bamberger SPD bereits zum vierten Mal mit insgesamt sechs Veranstaltungen durch die Region.
„Wir hatten in den vergangenen Jahre enormen Zuspruch aus der Bevölkerung“, erklärt der Vorsitzende der SPD Bamberg-Land, Andreas Schwarz. „Mit der guten Unterstützung der SPD-Ortsvereine vor Ort ist es uns gelungen, großartige Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. Das wollen wir natürlich fortsetzen.“ 

Jeden Tag liefert die Politik Stoff, den Künstler in ihren Programmen verwerten, pointieren, fachmännisch zerlegen oder kritisch durchleuchten. Die Politik ist die Lieblingsspielwiese für Kabarettisten, für kritische Liedermacher, Musiker und Comedians. „Die Botschaft vieler Künstlerinnen und Künstler richtet sich direkt an Politik und Gesellschaft. Für die SPD der perfekte Anlass, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen“, so Schwarz.

Ganz bewusst geht die LandKreisKultur in die ländlichen Gemeinden der Region. „Kultur baut Brücken und Politik braucht den Kontakt zu den Menschen“, erklärt Andreas Schwarz die Entscheidung, mit einem Kulturprogramm aufs Land zu gehen. „Wir haben uns die Frage gestellt, warum Politik immer weniger Menschen erreicht“, so Schwarz. LandKreisKultur soll helfen, diese Distanz zu überwinden. 

Dass die Veranstalter damit einen Nerv in der Bevölkerung treffen, zeigen die starken Besuchszahlen der vergangenen Jahre. Bei der vierten Auflage der LandKreisKultur treten an den sechs Veranstaltungen in Reckendorf, Gundelsheim, Hirschaid, Memmelsdorf und Hallstadt sowohl Lokalmatadore als auch überregionale Größen aus der Szene auf.

Wolfgang Heyder ist die treibende Kraft hinter der Veranstaltungsreihe. „Mit Wolfgang Heyder haben wir einen Kenner und Macher der Branche in unseren Reihen. Er kümmert sich sowohl um die Buchung der Künstler als auch um die Organisation vor Ort“, erläutert Schwarz. 

Bei der Reihe LandKreisKultur geht es um Unterhaltung und kurzweilige Abende, versprechen die beiden SPD-Politiker. Auf politische Themen – natürlich satirisch verpackt - wird man aber immer wieder stoßen, sind sich Schwarz und Heyder sicher. Kultur inspiriere zum Nachdenken über Politik und Gesellschaft.


Die LandKreisKultur macht an folgenden Orten Station:

Fr

18.10.19

Ich geh zu den Halunken

Reckendorf

Haus der Kultur

Sa

09.11.19

Chris Boettcher - Freischwimmer

Gundelsheim

Michael-Arneth-Schule

Sa

30.11.19

Brunzhummlblöda Blunzn (mit Chansonette Hanuta Gonzales)

Hirschaid

Mensa der Mittelschule

Fr

24.01.20

Wolfgang Reichmann

Memmelsdorf

Pfarrheim

Sa

21.03.20

Bembers – Kaputt oder was?

Hirschaid

Jahnhalle

Fr

27.03.20

Michael Altinger - Schlaglicht

Hallstadt

Kulturboden

 

Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an allen gängigen Vorverkaufssystemen, telefonisch unter der Hotline 0951 – 23837, oder unter https://www.kartenkiosk-bamberg.de

 

Homepage SPD Bamberg Land

Mitmachen! Werde Mitglied

News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136977
Heute:40
Online:1