SPD Bamberg-Land wählt Sportmanager und Feuerwehrmann zu Spitzenkandidaten bei Landtags- und Bezirkswahlen

Veröffentlicht am 12.03.2018 in Landespolitik

v.l.n.r.: Uwe Metzner, Patricia Hanika und Joscha Berger. Es fehlt auf dem Bild Wolfgang Heyder

Uwe Metzner und Wolfgang Heyder führen die SPD Bamberg-Land als Spitzenkandidaten in die kommenden Landtags- und Bezirkswahlen am 14. Oktober.

„Ich freue mich auf einen engagierten Wahlkampf mit einem motivierten Team. Wir werden wieder als zweitstärkste Kraft in den Landtag einziehen“, verkündete der frisch gekürte Erststimmenkandidat Uwe Metzner auf der Stimmkreiskonferenz der SPD Bamberg-Land. Der Vermessungstechniker aus Stegaurach zeigte sich sichtlich zufrieden über die breite Zustimmung seiner Partei.

In seiner Bewerbungsrede gab Metzner bereits Einblicke in wichtige Themen: „Eine Kernforderung unserer Partei ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ich ergänze dazu bewusst noch das Ehrenamt als dritten Punkt.“ Bildung sei im Kern die Aufgabe der Länder. Die SPD brauche die Wählerstimmen, damit Bildung endlich kostenlos werde, so der dreifache Familienvater und engagierte Feuerwehrmann. Medien- und Internetkompetenz hätten laut Metzner zu wenig Gewicht in den Lehrplänen des Kultusministeriums: „Wir müssen das ausbauen und eng verzahnen mit der politischen Bildung an unseren Schulen.“

Metzners politische Heimat ist die Sozialdemokratie: „Ich glaube, dass gerade die regionalen Bedürfnisse in München mehr Gehör brauchen. Bezahlbarer Wohnraum ist nicht nur Thema in den großen Ballungszentren. Auf dem Land haben wir noch weitere Fragen, zum Beispiel bei der Mobilität: Wie komme ich zum nächsten Arzt oder Bäcker?“

Für den Bezirkstag wird Wolfgang Heyder, Unternehmer und Sportmanager, die SPD anführen. „Wolfgang ist nicht nur überregional bestens vernetzt, sondern auch ein Macher, der immer mehr als 100 Prozent gibt. Seine Manager-Qualitäten sind für unsere Politik im Bamberger Kreistag schon unersetzlich“, lobte MdB Andreas Schwarz seinen Parteifreund.

Als Listenkandidat für den Landtag nominierte die Versammlung Joscha Berger aus Hirschaid. „Der 21-jährige steht für die unzähligen SPD-Neumitglieder der vergangenen Monate. Wir sprechen von einer Erneuerung der SPD und setzen hier auch ganz bewusst auf unsere jungen Kräfte“, so Schwarz. Patricia Hanika vervollständigt das Quartett als Listenkandidatin für den Bezirkstag. Die 44-jährige Architektin ist seit 2014 zweite Bürgermeisterin von Schlüsselfeld und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag Bamberg. Viel Applaus in der Versammlung erntete die SPD-Politikerin bei ihrem Plädoyer für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft und nannte dafür konkrete Beispiele. „Wir wollen die Menschen motivieren, sich einzubringen und zu organisieren. Ich werde mich weiterhin für bessere Bezahlung in der Pflege einsetzen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass wir auch beim Thema Wohnraum wirklich zulegen müssen und es nicht bei Worthülsen belassen werden.“

 

Homepage SPD Bamberg Land

Mitmachen! Werde Mitglied

News

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136978
Heute:10
Online:1