Willkommen beim SPD Ortsverein Eggolsheim

Helfen Sie aktiv bei der Gestaltung Ihrer direkten Umwelt mit. Wir machen Politik vor der Haustür, Politik für die Menschen in Eggolsheim. Dabei brauchen wir sozial engagierte Menschen, die sich für die Gemeinde Eggolsheim einsetzen.
Sind Sie enttäuscht von der "großen Politik"? Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit, Einfluss zu nehmen als sich aktiv zu beteiligen. Demokratie beginnt beim Handeln!

In den letzten Jahren hat sich vieles getan, anderes ist noch nicht verwirklicht worden: Packen wir es an – Engagement ist gefragt. Die SPD Eggolsheim ist offen für jeden, der bei uns mitdiskutieren möchte - ob Mitglied oder nicht. Stammtischgerede werden Sie bei uns nicht erleben, wir bemühen uns immer nach den Worten Taten folgen zu lassen.

Informieren Sie sich! Sie sind uns herzlich willkommen!

Ihre Rita Bähr
Ortsvereins-Vorsitzende Eggolsheim

 

03.12.2020 | MdB und MdL von SPD Bamberg Land

Andreas Schwarz (SPD): Bund fördert Ebracher Naturbad mit 3 Mio. Euro

 
©Foto: Steven P. Carnarius

Berlin. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat bei seiner Bereinigungssitzung Ende November die Förderung der Sanierung des Ebracher Naturbads mit 3 Mio. Euro beschlossen. Diese tolle Nachricht verkündet der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz, der sich als Berichterstatter im Haushaltsausschuss für den Energie- und Klimafonds für diese Förderung eingesetzt hat. 

“Das Naturbad Ebrach ist seit Jahrzehnten für Jung und Alt ein Treffpunkt im nördlichen Steigerwald. Als einziges chlorfreies Freizeit- und Sportbad ist es überregional wichtig für den Schwimmunterricht sowie für den Freizeitsport“, so Schwarz.

18.11.2020 | MdB und MdL von SPD Bamberg Land

MdB Andreas Schwarz (SPD): Bund fördert zwei Projekte in Oberhaid und Gundelsheim

 

Berlin – Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwochnachmittag die Förderung für zwei Projekte in der Region beschlossen: Die Gemeinde Oberhaid erhält aus dem Parkprogramm des Bundes 1,8 Mio. Euro für die Renaturierung und die naturnahe Platzgestaltung ihres Rathausplatzes. Das Modellprojekt „Raum für Leben“ des Friedhofs in Gundelsheim wird mit 1,98 Mio. Euro gefördert. 
„Ich freue mich sehr, dass ich meine Kolleginnen und Kollegen aus dem Haushaltsausschuss überzeugen konnte, diese beiden Förderungen freizugeben. Das gibt den Gemeinden die Möglichkeit, wichtige zentrale Plätze als Orte der Begegnung mit viel Aufenthaltsqualität zu gestalten“, so der SPD-Abgeordnete Andreas Schwarz nach der Sitzung des Haushaltsausschusses. 

07.09.2020 | Bildung & Kultur von SPD Bamberg Land

MdB Andreas Schwarz: Bund fördert Bibliothekskonzepte in Oberhaid, Frensdorf und Weismain

 

Mit 1,5 Millionen Euro unterstützt das Kulturstaatsministerium ein Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen. Gefördert werden unter anderem Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Ausstattung und zur Umsetzung zeitgemäßer Bibliothekskonzepte. Auch drei Büchereien in unserer Region kommt das Programm zugute, vermeldet der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz. 

Neben der Gemeindebücherei Frensdorf, die im Juni die Bewilligung für 3.708 Euro erhalten hat, werden ab sofort auch die Stadtbücherei St. Martin in Weismain mit 4.125 Euro und die Bücherei Oberhaid mit 7.088 Euro gefördert. 

26.07.2020 | Ortsverein von SPD Hirschaid

Hirschaid: SPD-Ortsverein in Aufbruchstimmung

 
Der neue Vorstand im Jahr 2020 (es fehlt Horst Auer)

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Hirschaid nutzten die erste Gelegenheit nach den Lockerungen in der Corona-Krise zu ihrer turnusmäßigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Der alte Vorstand um Gerhard Jahnke wurde geschlossen entlastet, ein neuer Vorstand gewählt.

Der bisherige Ortsvereinsvorsitzende Gerhard Jahnke ließ die letzten zwei Jahre mit dem Fazit: „Die Hirschaider SPD hat sich wacker geschlagen“ revuepassieren und dankte dabei den Mitgliedern und WahlhelferInnen für ihren Einsatz im Landtags-, Europa- und Kommunalwahlkampf. Er hob die Bürgermeisterkandidatur von Horst Auer heraus und fand für sie besonderes Lob. Die SPD habe in Hirschaid, so Jahnke,  trotz der erstmaligen Teilnahme der Parteien B90/Die Grünen und der FDP, ihre zwei Sitze im Marktgemeinderat verteidigt und so die Möglichkeit, für weitere sechs Jahre im kommunalen Gremium Akzente zu setzen. Das sah auch Marktgemeinderat Dr. Josef Haas so und bekräftigte es in seinem Bericht von der Arbeit der Fraktion.

16.05.2020 | Kreistagsfraktion von SPD Bamberg Land

SPD Bamberg-Land: Rotes Tandem bleibt bestehen

 
Jonas Merzbacher und Patricia Hanika weiterhin an der Spitze der KreistagsSPD

Bamberg. Die SPD hat ihre Fraktionsspitze einstimmig und eindrucksvoll bestätigt. Jonas Merzbacher, Gundelsheimer Bürgermeister, bleibt somit Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Bamberg. Im Tandem mit der stell. Vorsitzenden Patricia Hanika führt er die SPD-Fraktion weiterhin.

Merzbacher und Hanika bedankten sich für das Vertrauen und die Verlängerung durch die gut aufgestellte und geschlossene Kreistagsfraktion. Besonders willkommen hieß die Fraktion die neuen Mitglieder Michael Bergrab, Bürgermeister Lisberg, und Gerd Schneider, Bürgermeister Memmelsdorf. Die SPD wird einen Dreiklang bei den Schwerpunkten weiter verfolgen und dabei klar konkrete Vorschläge machen: Soziales, Umwelt, Wirtschaft. Dabei wird sie aber ein paar Dinge nicht aus dem Blickfeld verlieren: Ein Beispiel ist die Kulturlandschaft - Musik, Vereine, Kleinkunst. Da sind bisher politische Gestaltungsmöglichkeiten nicht genützt worden, man kann hier besser unterstützen und Verhältnisse überdenken: Mieten, Förderungen. Gerade jetzt müsse man klarstellen, dass Applaus schön, aber nicht alles sein kann. Außerdem ist Merzbacher überzeugt, dass man auch die finanzielle Perspektive, die Nebenhaushalte sowie Regionalwerke und Wohnraumsituation einmal genauer anschauen sollte. Aus der Wahlzeit gebe es ausreichend Themen, die es nun gilt umzusetzen.

Mitmachen! Werde Mitglied

News

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

27.07.2021 18:55 Nils Schmid zu Verfassungskrise in Tunesien
Der tunesische Staatspräsident Kais Saied hat in einem verfassungsrechtlich äußerst bedenklichen Schritt die Exekutivgewalt im Land übernommen, indem er den Premierminister abgesetzt und das Parlament für 30 Tage suspendiert hat. Damit wächst die Gefahr, dass Tunesien als einzige Demokratie in der Arabischen Welt in autoritäre Verhaltensmuster zurückfällt. „Die Berufung des Präsidenten auf den Notstandsartikel der

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136977
Heute:14
Online:1