SPD Buttenheim: Martin Dörfler folgt auf Udo Schamberger

Veröffentlicht am 24.10.2018 in Ortsverein

Der neu gewählte Vorstand mit den beiden Revisoren

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Buttenheim wurde der in Buttenheim tätige Rechtsanwalt Martin Dörfler zum neuen Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Udo Schamberger gewählt, der den SPD-Ortsverein Buttenheim mit ins Leben gerufen und seit seiner Gründung als Vorsitzender geführt hat, nun jedoch aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl antrat.

Dank der tatkräftigen Mithilfe der Mitglieder des SPD-Ortsvereins Buttenheim konnten unter dem Vorsitz von Udo Schamberger viele Projekte erfolgreich umgesetzt werden, wobei der SPD-Ortsverein Buttenheim nicht nur politisch aktiv ist, sondern durch seine Veranstaltungen mittlerweile auch das kulturelle Leben des Marktes Buttenheim bereichert – angefangen von Familienwanderungen bis hin zu gleich mehreren Angeboten im Rahmen des örtlichen Ferienprogramms. Auch wurden die Fahrten des SPD-Ortsvereins Buttenheim nach Berlin und Wien gut angenommen und ein ausverkauftes Konzert mit Wolfgang Buck organisiert, ebenso ist MdB Andreas Schwarz (SPD) nicht nur im Rahmen seiner jährlichen Kellertour „Brotzeit, Bier und Bolidigg“ immer wieder gerne zu Gast in Buttenheim.

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Buttenheim wählten den in Buttenheim tätigen Rechtsanwalt Martin Dörfler, der ebenfalls Gründungsmitglied und seit der Gründung des SPD-Ortsvereins Buttenheim für dessen Finanzverwaltung zuständig war, einstimmig zum neuen Vorsitzenden, wobei Udo Schamberger dem neuen Vorsitzenden zu dessen Wahl gratulierte und betonte, dass er „seinen“ SPD-Ortsverein Buttenheim unter dem neuen Vorsitzenden in guten Händen wisse.

Als stellvertretende Vorsitzende stehen Martin Dörfler die neu gewählten Stellvertreter Milan Ipfelkofer (Gunzendorf) und Alfred Ruffershöfer (Buttenheim) zur Seite, die ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Den neuen Vorstand komplettieren Matthias Geister (Buttenheim) als Schriftführer und Norbert Stadter (Buttenheim) als neuer Kassier. Zu Revisoren wählte die Mitgliederversammlung Simon Scholz (Dreuschendorf) und Sabrina Ipfelkofer (Gunzendorf).

Das Bild zeigt den neu gewählten Vorstand mit den beiden Revisoren (von links): Alfred Ruffershöfer, Norbert Stadter, Simon Scholz, Martin Dörfler, Milan Ipfelkofer, Sabrina Ipfelkofer, Matthias Geister

 

Homepage SPD Buttenheim

Mitmachen! Werde Mitglied

News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136977
Heute:27
Online:1