SPD Buttenheim lädt ein zur Stadtführung Bamberg mit Bierkellerbesuch

Veröffentlicht am 28.05.2019 in Veranstaltungen

Der SPD-Ortsverein Buttenheim lädt ein zur Stadtführung Bamberg mit Bierkellerbesuch "abseits der üblichen Touristenrouten“.

Unser Rundgang hält auch für Bamberg-Kenner einige Überraschungen bereit und beginnt am Bahnhof, führt über die Heiliggrab-Kirche, St. Gangolf und den Schillerplatz zur Fähre am Mühlwörth, wo wir zur Villa Concordia übersetzen. Anschließend Aufstieg und Einkehr auf dem Spezial-Keller, der einer der wohl schönsten Aussichten auf Bamberg bietet.
Nach einer zünftigen Stärkung führt unser Weg weiter über den Stephansberg mit der Stephanskirche zur Oberen Pfarre, den Dom und den Rosengarten zurück in die Innenstadt und dort nach Klein Venedig.
Vorbei am alten Rathaus über den Grünen Markt und den Maximiliansplatz geht es zur Kettenbrücke und von dort über die Obere Königstraße und die Luitpoldstraße zurück zum Bahnhof.

Die Wegstrecke beträgt ca. 8 km und ist auch für Kinderwagen gut geeignet.

Wann: Sonntag, 30.06.2019,
Treffpunkt: 09.00 Uhr, Bahnhof Buttenheim

Die Anfahrt nach Bamberg erfolgt mit der Bahn, daher bitten wir um Anmeldung entweder über die Homepage www.spd-buttenheim.de (Rubrik „Kontakt“) oder telefonisch unter 09545/445596-0.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen ereignisreichen Tag!

SPD-Ortsverein Buttenheim

Martin Dörfler

1. Vorsitzender SPD Buttenheim

 

Homepage SPD Buttenheim

Mitmachen! Werde Mitglied

News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136977
Heute:23
Online:1