SPD Buttenheim lädt ein zur Stadtführung Bamberg mit Bierkellerbesuch

Veröffentlicht am 28.05.2019 in Veranstaltungen

Der SPD-Ortsverein Buttenheim lädt ein zur Stadtführung Bamberg mit Bierkellerbesuch "abseits der üblichen Touristenrouten“.

Unser Rundgang hält auch für Bamberg-Kenner einige Überraschungen bereit und beginnt am Bahnhof, führt über die Heiliggrab-Kirche, St. Gangolf und den Schillerplatz zur Fähre am Mühlwörth, wo wir zur Villa Concordia übersetzen. Anschließend Aufstieg und Einkehr auf dem Spezial-Keller, der einer der wohl schönsten Aussichten auf Bamberg bietet.
Nach einer zünftigen Stärkung führt unser Weg weiter über den Stephansberg mit der Stephanskirche zur Oberen Pfarre, den Dom und den Rosengarten zurück in die Innenstadt und dort nach Klein Venedig.
Vorbei am alten Rathaus über den Grünen Markt und den Maximiliansplatz geht es zur Kettenbrücke und von dort über die Obere Königstraße und die Luitpoldstraße zurück zum Bahnhof.

Die Wegstrecke beträgt ca. 8 km und ist auch für Kinderwagen gut geeignet.

Wann: Sonntag, 30.06.2019,
Treffpunkt: 09.00 Uhr, Bahnhof Buttenheim

Die Anfahrt nach Bamberg erfolgt mit der Bahn, daher bitten wir um Anmeldung entweder über die Homepage www.spd-buttenheim.de (Rubrik „Kontakt“) oder telefonisch unter 09545/445596-0.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen ereignisreichen Tag!

SPD-Ortsverein Buttenheim

Martin Dörfler

1. Vorsitzender SPD Buttenheim

 

Homepage SPD Buttenheim

Mitmachen! Werde Mitglied

News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136977
Heute:40
Online:1