„Offene Fraktionssitzung“ - SPD-Kreistagsfraktion Bamberg diskutiert mit Bürgern über Politik im Kreis

Veröffentlicht am 31.07.2015 in Ratsfraktion

Es war eine gemütliche Atmosphäre, in der sich die SPD-Kreistagsfraktion um MdB Andreas Schwarz mit Bürgern und Interessierte in im Restaurant Göller bei Bier und Brotzeit traf, um über die aktuellen Themen im Kreis Bamberg zu diskutieren.

Eine „offene Fraktionssitzung“, so wurde die Veranstaltung genannt, die laut Fraktionsvorsitzendem Carsten Joneitis zum Ziel hatte, mehr Nähe zwischen dem Gremium auf Kreisebene und den Bürgern der Gemeinden zu schaffen. Außerdem solle den Menschen die Möglichkeit gegeben werden, mit der Fraktion über aktuelle Politikinhalte und persönliche Anliegen zu sprechen und sich zu informieren, was sonst fast nur über die Medien möglich sei. So wurde intensiv unter anderem über das geplante Weltnaturerbe im Steigerwald, die derzeitige Asylpolitik im Kreis oder auch den ICE-Trassenausbau diskutiert, wobei die Politiker Rede und Antwort standen. Zukünftig seien mehr solcher Veranstaltungen geplant, so Joneitis, „Politikverdrossenheit kann nicht über Anträge, Sachstandsberichte und mediale Berichterstattung bekämpft werden, sondern erfordert eine direktere Kommunikation auf persönlicher Ebene.“ Er bezeichnete den Abend mit zahlreichen Gästen als einen ersten Erfolg und versprach weitere solcher Informationsveranstaltungen. Ähnlicher Meinung waren auch die Kreisräte Wolfgang Heyder und Heinz Jung, die in ihren Ansprachen jedoch auch den politischen Alltag im Kreistag kritisierten. Jung brachte die Sorgen auf den Punkt: „Es wird zu viel ineffektive Personen- und Parteienpolitik gemacht, da geraten inhaltliche Diskussionen im Kreistag viel zu kurz.“ Eine sehr ehrliche Aussage, die auch als eine Aufforderung an den Kreistag gesehen werden kann, in Zukunft die Inhalte mehr in den Vordergrund des Politikalltags zu rücken.

 

Homepage SPD Bamberg Land

Mitmachen! Werde Mitglied

News

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Besucher

Besucher:136978
Heute:10
Online:1